Sollte diese Nachricht nicht einwandfrei zu lesen sein, verwenden Sie diesen Link.

Baustart erfolgt - Lindt & Sprüngli investiert rund CHF 74 Millionen in die Expansion des Kakaomassewerks in Olten

Medienmitteilung | 12. Oktober 2021

Kilchberg, 12. Oktober 2021 – Lindt & Sprüngli setzt auf den Heimatstandort Schweiz und investiert erneut in den Kapazitätsausbau am Produktionsstandort in Olten. Rund 74 Millionen Schweizer Franken fliessen bis 2024 in den Ausbau des Lindt Cocoa Centers, das die Kakaomasse für alle europäischen Lindt-Produktionswerke herstellt. Mit dem Baubeginn ist nun der erste wichtige Meilenstein des Grossprojekts erreicht.

Als Schweizer Traditionsunternehmen mit einer über 175-jährigen Geschichte setzt Lindt & Sprüngli bewusst auf den Standort Schweiz und investiert kontinuierlich in den Ausbau der drei Standorte in Kilchberg, Olten und Altendorf. Bereits seit 1991 wird in Olten Kakaomasse für die Marke Lindt hergestellt. Anfangs ausschliesslich für den Produktionsstandort in Kilchberg bei Zürich. Seither gewann das Werk in Olten stetig an Bedeutung für die gesamte Lindt & Sprüngli Gruppe und entwickelte sich zum grössten und wichtigsten Kakaomassewerk innerhalb des globalen Produktionsnetzwerks. 

Als einer der wenigen grossen Hersteller stellt Lindt & Sprüngli von «Bean-to-Bar» her. Dies beginnt mit dem Einkauf der Kakaobohnen über die Herstellung der eigenen Kakaomasse und endet mit der Veredlung zu Premium-Schokolade. Olten kommt somit eine zentrale Rolle zu. Das weitreichende Prozess Know-how und die jahrzehntelange Expertise in der Herstellung ermöglichen es, die hohen Lindt Qualitätsstandards nachhaltig zu gewährleisten. Heute werden aus Olten alle europäischen Produktionsstandorte mit der schweizerischen Kakaomasse versorgt. In den Produktionsstandorten in der Schweiz, Deutschland, Italien und Frankreich erfolgt dann die weitere Verarbeitung der aus Olten angelieferten Kakaomasse und Veredlung nach strengen Schweizer Herstellungsstandards. 

«Der Ausbau und die Modernisierung des Lindt Cocoa Centers ermöglicht es, die Kapazität des Werks ab 2024, um 50% zu erhöhen und der zu erwartenden Marktnachfrage zu entsprechen. Zusammen mit dem letzten Ausbau im Jahr 2018 fliessen insgesamt über CHF 100 Millionen Schweizer Franken innerhalb kürzester Zeit in den Standort Olten.», so Marco Peter, CEO Lindt & Sprüngli Schweiz AG.

2021 liegt der Fokus auf dem zusätzlichen Ausbau der Produktion und der produktionsnahen Bereiche des Werks. Der Ausbau umfasst neue Produktionslinien, eine neue Verladehalle für Kakaomasse, ein modernes Labor sowie die Neugestaltung der Werksadministration. Diese weitreichende Erweiterung wird das äussere Erscheinungsbild des Werks massgeblich verändern und prägen. Überdies wird eine optimierte Werkslogistik bei der An- und Auslieferung eine Verbesserung des Verkehrsflusses in der öffentlichen Infrastruktur rund um das Werksgelände ermöglichen. 

Dieter Weisskopf, CEO der Lindt & Sprüngli Gruppe betont anlässlich des heutigen Baustarts des Grossprojekts: «Unsere erneute Investition von rund CHF 74 Millionen ist ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz. Die neuen Kapazitäten, die den Ausbau in ein hochmodernes und effizientes Kakaomassewerk ermöglichen, sichern damit die nachhaltige Versorgung aller Produktionsstandorte in Europa und das künftige Wachstum der gesamten Lindt & Sprüngli Gruppe.» 
 

Bildmaterial: 

1. Lindt Cocoa Center, Olten, Schweiz, Aussenaufnahme 2021: Media Assets | Lindt & Sprüngli (lindt-spruengli.com)
2. Lindt Cocoa Center, Olten, Schweiz, Visualisierung Werkserweiterung: Media Assets | Lindt & Sprüngli (lindt-spruengli.com) 
3. Lindt Cocoa Center, Olten, Schweiz, Prozessschritt Aufbrechen der Kakaobohnen, Entfernung der Schalen und Zerkleinerung in Kakaonibs: Media Assets | Lindt & Sprüngli (lindt-spruengli.com)

Media Contact | +41 44 716 22 33 | media@lindt.com
Investors Contact | +41 44 716 25 37 | investors@lindt.com

Lindt & Sprüngli (International) AG | Seestrasse 204 | CH-8802 Kilchberg
www.lindt-spruengli.com